Startseite Verbandsprofil Mitgliederverzeichnis Häufige Fragen Gut informiert DGE Intern Aktuelle Infos Veranstaltungen Leistungen Erbrecht effektiv Newsletter Erbrecht A-Z

 

 Suche

 Login zum Mitgliederbereich:

 Username
 Passwort




 
Erbunwürdigkeit

Erbunwürdigkeit liegt dann vor, wenn ein Erbe sich massiv gegen den Erblasser "vergangen" hat. Dies ist etwa dann der Fall, wenn er den Erblasser getötet oder zu töten versucht hat oder er widerrechtlich eine Verfügung von Todes wegen verhindert oder die Errichtung einer solchen erreicht hat. In der Praxis kommen derartige Fälle kaum vor. Zu beachten ist, dass die Erbunwürdigkeit durch Anfechtung geltend gemacht werden muss. Anfechtungsberechtigt ist derjenige, dem dies von Vorteil gereicht.

[ Admin Login ]